Eine verpasste Chance für Nürnberg

Am heutigen Mittwoch begann die erste Live-Übertragung aus einer Stadtratssitzung. Leider nicht in Nürnberg, sondern in München. Ab sofort hat jeder Münchner die Gelegenheit die Debatten entweder live in Wort und Bild zu verfolgen oder die Aufzeichnung später anzusehen.

„Wäre Nürnberg wirklich innovativ, hätten die Stadtratsparteien unseren Antrag vom letzten Sommern umgesetzt und damit die Landeshauptstadt in Sachen Transparenz und Bürgernähe geschlagen.“ so Michael Bengl, Oberbürgermeisterkandidat der Nürnberger Piraten.

In der ersten live übertragenen Sitzung wurde unter anderem die Ausweitung des offenen WLAN-Projektes der Stadt München beschlossen, so dass in Zukunft an mehreren öffentlichen Plätzen in München der freie Zugang ins Internet mittels Mobiltelefonen und Notebooks möglich sein wird.

„Auch hier muss Nürnberg aufpassen, das nicht eine weitere Entwicklung verschlafen wird. Als führende Stadt der Metropolregion, stehen wir in der Verantwortung solche Themen aktiv voranzutreiben, anstatt den aktuellen Entwicklungen hinterherzuhinken und darauf zu warten, das die Landeshauptstadt es uns vormacht.“ so Michael Bengl weiter.


Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Durch Bereitstellung der Kommentierungsfunktion macht sich die Piratenpartei nicht die in den Kommentaren geschriebenen Meinungen zu eigen. Bei Fragen oder Beschwerden zu Kommentaren wenden Sie sich bitte über das Kontaktformular an das Webteam. Hinweise zur Moderation von Kommentaren finden sich auf der Wikiseite der SG Webseite.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *